Berichte

Stau auf Bundesstraße 243 (12/2004)
Dezember 2004, grau/mittags

Durch starkes LKW-Aufkommen kam es zu einem Aufstauen dieser Fahrzeuge auf der rechten Spur einer Bundesstraße. Die in einer Kurve befindlichen Abfahrten waren in beiden Richtungen blockiert, was beinahe zu mehreren Unfällen geführt hätte. Da die Polizei bereits mit der Behebung der Blockade beschäftigt war, sicherte ich ungefähr 30 Minuten die Ausfahrt auf der Gegenfahrbahn, da der darin aufgestaute Verkehr von der Bundesstraße aus nur schwer zu sehen war und Fahrzeugführer teilweise ungebremst auf das Stauende auffuhren. Es ereigneten sich glücklicherweise keine Unfälle.

Manchmal sollten Menschen - so sehr sie auch im Stress sein mögen - mal wieder daran denken, dass sie nicht alleine auf der Straße sind, und dass das Führen eines Kraftfahrzeugs eine alle Sinne beeinflussende Tätigkeit ist, die ein hohes Maß an Konzentration erfordert, da man ständig mit Umständen rechnen muss, die eine schnelle und richtige Reaktion erfordern um unfallfrei aus ihnen herauszukommen.

© mdiedrich.de - http://mdiedrich.de/?article=28&bericht=18 - 03.07.2007