Berichte

Wildunfall auf Bundesstraße (11/2005)
November 2005, Abend

Zwischen Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld (B241) ereignete sich am Abend ein Wildunfall mit einem Wildschwein. Das Tier hatte den Unfallort sofort nach dem Aufprall verlassen, das beschädigte Fahrzeug stand mit Warnblinklicht am Fahrbahnrand. Wir sicherten die Unfallstelle ab bis zum Eintreffen der bereits verständigten Polizei.

In Zusammenhang mit diesem Unfall wurde darauf hingewiesen, dass die Reaktionen eines verletzten Tieres nicht vorhersehbar seien. Dem entsprechend sind weder Rettungsversuche bei Tieren vor Ort noch das Verfolgen der Spuren geflohener Tiere sinnvoll, da mit diesen eine nicht zu unterschätzende Eigengefährdung einher gehe. Entsprechend ist immer der Jagdpächter des entsprechenden Reviers zu benachrichtigen, wobei diese Aufgabe idR. von der Polizei erledigt wird.

© mdiedrich.de - http://mdiedrich.de/?article=28&bericht=42 - 03.07.2007